Birkenstraße 59909 Bestwig
02905-7109031
anita@assistenzhunde.training
weitere Infos unter https://ThinkingDog.de

über mich

Thinking Dog - Anita Vorderwülbecke

Zur Person

Foto von Anita Vorderwülbecke

Anita Vorderwülbecke

ich heiße Anita Vorderwülbecke, bin 1974 geboren und geprüfte Hundetrainerin und Assistenzhunde-Trainerin.

Meine Hundetrainer-Ausbildung habe ich bei der ATN AG (Schweiz), der europaweit ersten Akademie für Tiernaturheilkunde absolviert und arbeite seitdem selbständig in meiner Hundeschule Thinking Dog. Selbstverständlich bilde ich mich kontinuierlich weiter, so dass ich im Bereich Hundetraining auf dem neuesten Stand bin und bleibe.

Direkt nach den ATN-Prüfungen habe ich mich entschlossen eine weitere Ausbildung  bei Dr. Ute Blaschke-Berthold, der Hundeschule CumCane®, zu absolvieren um mein Hundetrainerwissen weiter zu vertiefen.

Seit 2016 liegt die Erlaubnis § 11 Abs. 1 Nr. 8 f Tierschutzgesetz des Veterinäramts in Meschede vor, welches ebenfalls meine Sachkunde bezeugt.

Um den menschlichen Teil der Mensch-Hund-Teams besonders zu unterstützen habe ich 2009 eine Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation/ wertschätzender Kommunikation absolviert und 2011 mit einer Ausbildung als Counseller erweitert. 2017 belegte ich den Kurs “Psychological First Aid” an der John Hopkins University um Menschen mit psychischen Traumata in schwierigen Situtaionen empathisch zu begleiten.
Aktuell studiere ich, für ein wissenschaftlich fundiertes Wissen, Psychologie an der Fernuniversität Hagen.

Um meinen Erfahrungsschatz effektiv an meine Teams zu vermitteln, verfüge ich durch ein Studium der Bildungswissenschaften (Abschluss voraussichtl 2019) über ausgezeichnetes theoretisches Wissen, welches ich durch langjährige Erfahrungen in der Jugend- wie auch Erwachsenenbildung praktisch umsetzen kann.

Mein früheres Leben:

Vor meiner „Hundetrainerkarriere“ war ich als Tischlergesellin und IT-System-Engineer tätig. Privat beschäftige ich mich mit Motorradfahren und Lesen und natürlich mit meinen zwei Sennenhunden; zum Beispiel in der Rettungshundearbeit beim THW im Ortsverband Brilon.

Aber ich möchte Sie ungerne damit langweilen, dass ich tierlieb bin oder schon immer Hunde hatte oder haben wollte; dennoch möchte ich, dass Sie einen Eindruck von mir bekommen und habe mich daher entschieden Ihnen etwas über meine „Philosophie“ im Hundetraining näher zu bringen:

Meine Philosophie:

2009 beschäftigte ich mich erstmals intensiv mit Kommunikation und bin auf die „Gewaltfreie Kommunikation“ (GFK) nach M.B. Rosenberg gestoßen und seitdem von der „Kunst“ des wertschätzenden Umgangs miteinander fasziniert. „Gewaltfreie Kommunikation“ bietet die Möglichkeit seine Ansichten zu vertreten und dabei die Bedürfnisse des Gegenübers im Blick zu behalten um so zu einem gemeinschaftlichen Wohlergehen beizutragen.
Nach intensiven Erfahrungen mit diesem Thema übertrage ich diese bereichernden Erlebnisse heute auch ins Hundetraining.

Ich, als Assistenzhundetrainerin:

Seit 2016 bin ich Assistenzhundetrainerin um gut “funktionierende” Assistenzhundeteams heranzubilden, denen ein beiderseitiges Wohlergehen wichtig ist. Aus diesem Grund lehne ich – soweit möglich – Fremdausbildung der Hunde weitgehend ab und möchte das jeweilige Team im gemeinsamen Lernen unterstützen. Die Lerninhalte meines Bildungswissenschaftsstudiums übertrage ich auf die Anleitung der Menschen und kann so didaktisch sinnvolle Trainingskonzepte kreieren, die den Teams möglichst fehlerfreies Lernen ermöglicht.

Meine Spezialisierung liegt auf der Ausbildung von Teams, in denen der Mensch mobilitätseingeschränkt ist. Man nennt die Hunde landläufig Rollstuhlbegleithunde oder LPF-Hunde (LPF= Lebenspraktische Fähigkeiten).

Einen weiteren Schwerpunkt setze ich mit der Ausbildung von Hypohunden. Das sind Hunde, die Menschen mit Diabetes (Typ 1) darauf hinweisen können, dass Sie über- bzw. unterzuckern.

Mittelfristig möchte ich mich auch in den ebenso spannenden Bereich der Ausbildung für Menschen mit PTBS (posttraumatische Belastungsstörung) einarbeiten.

Da ich hier versuche gesondert auf die Bedürfnisse meiner Kunden Rücksicht zu nehmen,  gibt es diese Seite zusätzlich zur Internetpräsenz meiner “normalen” Hundeschule.
Ich hoffe, Sie haben ebenso viel Freude an den hier zur Verfügung gestellten Informationen wie ich…